english version

Kurzvorstellung

Die IPR ist eine Wirtschaftsallianz bedeutender Unternehmen, die sich am Beispiel von Recyclingpapier für nachhaltiges Handeln einsetzt. Ziel der Initiative ist es, Bewusstsein für den Nutzen von Recyclingpapier für den Klima- und Ressourcenschutz zu schaffen sowie Unternehmen und öffentliche Verwaltungen zur Umstellung Ihres Papierbedarfs zu motivieren.

Die IPR wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt 24 Unternehmen verschiedener Branchen. Mit nationalen Kampagnen ist es der IPR seit ihrer Gründung gelungen, Recyclingpapier aus der Öko-Nische zu heben, ganze Sektoren zur Umstellung zu bewegen, Vorurteile abzubauen und den Blauen Engel als Wegweiser für eine nachhaltige Papierbeschaffung zu positionieren:

 

Mit dem Papieratlas-Wettbewerb zeichnet die IPR jedes Jahr die recyclingpapierfreund-
lichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands aus. Dank des herausragenden Zuspruchs und großen Engagements der Teilnehmer hat sich der Papieratlas als feste Orientierungsgröße für eine nachhaltige Papierbeschaffung etabliert.

Projektpartner sind das Bundesumweltministerium (BMUB), das Umweltbundesamt (UBA), der Deutsche Städtetag (DST), der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Hochschulverband.

www.papieratlas.de

 

In einer beispielhaften Kampagne der deutschen Wirtschaft setzen sich über 100 CEOs namhafter Unternehmen persönlich für die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel ein. Die Kampagne trägt dazu bei, dass Recyclingpapier eine spürbare Imageaufwertung erfährt und fester Teil des Nachhaltigkeitsengagements der Unternehmen wird.

Projektpartner sind das BMUB, der NABU Deutschland und die Deutsche Gesellschaft Club of Rome.

www.ceos-bekennen-farbe.de

 

Die IPR würdigt Bundesbehörden, Schulen, Hochschulen und Institute, Städte und Gemeinden, kommunale Unternehmen, KMU, Vereine und Verbände sowie weitere Organisationen, die mit Blauer-Engel-Papier „grüner beschaffen“.

Projektpartner sind das UBA, die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung, der DST und der Verband Kommunaler Unternehmen.

www.gruener-beschaffen.de

 

Kurzvorstellung der IPR als PDF